das denkgelage
das denkgelage

Fr

01

Jan

2016

neues aus alten köpfen - der ursprung unserer redewendungen

heute kommen hier wieder ein paar alte redewendungen in ihrem ursprünglichen sprachgebrauch zu denkgelage, und mitunter ist es schon interessant, wie solche bildsätze im laufe der jahrhunderte durch formungen im volksmund, oder weil ihr ursprung schlicht über die jahre vergessen wurde, die sinn-bedeutung änderten, mitunter mutet ihr ursprung aus heutiger sicht kurios an. (abgeschaut aus einem grafischen jahrbüchlein des jahres 1943)

mehr lesen 0 Kommentare

Di

29

Dez

2015

nachweihnachtliches... herr ruprecht kommt zu fuss

alle welt klitzert. es ist eine freud, was die elektrizität geschaffen, im antlitz zu haben. der gameboy, die konsole und der computer haben spass und spannung im gepäck zuhauf. allein fehlt mir die entdeckerfreude meiner kindestage. wie roch der wind, als wir aus alten türen und decken buden bauten! wie fühlte es sich an, als wir hochroten kopfes den blauen füssen in warmer schüssel beim auftauen zuschauten! welch wundersame wesen zogen bewölkt über den azurnen himmel. und es gab kreisel, peitschlein, drehrad, eine schaukel, duftende herbstäpfel und die selben beizeit zum braten, derweil trockneten die stiefel unweit des mahls.

ach weh! der gameboy erweicht mich nie.
ganz ohne duft und ohne wind.
und les ich dann die alte zeilen,
genau dort würd ich nun gern verweilen:
im spannenden land fürs kind!

mehr lesen 0 Kommentare

Di

22

Dez

2015

mull of kin -was?

...ja, ich gestehe! meine musikalische fan-tätigkeit begann mit den fab four. the beatles trällerten noch im vierten jennejahr dem kleinen vom röhrenradio aus in die ohren, später wurden poster gestapelt und hoffnung auf ein comeback geschürt, welche 1980 durch lennons tod jäh ein ende fanden. doch auch 1977 kam mir ein "echtes" beatle-lied in die ohren, welches doch allein von mc cartney & the wings gesungen. und doch: diese stimme... frühere fab-zeiten wurden wach. und auch wenn man das liedel heute kaum noch aus dem radio hüpfen hört, es hat seinen zauber behalten, warum auch nicht...

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

07

Feb

2015

Hurra, ich habe ein neues Baby!

froi!

juhuu, ich habe ein neues baby! Froi!

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

01

Jun

2013

Leszeit, das erste eigene Büchlein - Hach!

so, nun hab ichs getan: mutig ein buch herausgebracht. nungut, es scheint noch nicht die hannah, allein: der entstehungsweg ist getestet. Sonntags als pdf hochgeladen und eine woche später hat man sein erstes taschenbüchlein in der hand, mit ISBN-Nr und vertriebsweg. drei tage später leuchtete es schon im netz...

28_05_2013 18-04-14 Uhr_(800_x_600)

doch was ist drin? die "älteren" unter den dauerblogies werden sich erinnern: bilderrätsel. vor einiger zeit habe ich immer mal einige hier vorgestellt, moment... ich flitze mal eben ins archiv... aha, hier isses:

inlimbos bilderrätsel, teil 1

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

31

Mai

2010

autobrumm.... oder. hilfe, ich bin umzingelt!

oh schreck, mücheln wird verbarrikadiert. oohhkeh, das klingt nun schlimmer, als es ist. jedoch beginnen die fröhlichen strassenbauwochen dieses jahr doch recht früh. nähert man sich mücheln im weiten raum, so hat man in diesem jahr aus nördlicher richtung keine guten karten....

zufahrt mücheln über langeneichstädt und öchlitz kommend:
seit monaten gesperrt wegen strassenbau

 

zufahrt mücheln über wünsch von schafstädt aus:
seit einem monat gesperrt wegen strassenbau

 

zufahrt mücheln über wünsch von klobikau aus:
seit einem jahr gesperrt wegen strassenbau

 

zufahrt mücheln über schnellroda aus:
seit einem jahr gesperrt wegen strassenbau im ort

 

autobahnzufahrt mücheln über schafstädt:
seit einem monat gesperrt wegen strassenbau im ort

mehr lesen 0 Kommentare

So

31

Jan

2010

frozen.......................... na und...

irgendwie ist mir wieder einmal dank selbst verordneter nachrichtensperre der wintergrusel abgegangen allein die schönen seiten des winters erreichen mein gemüt weissweiche fensterblicke gibt es genug ob ich in mücheln oder halle unterwegs ich freue mich gerade diebisch dass mein gewohnter normaler kindheitswinter wieder in mein leben rodelt schon gundermann der singende baggerfahrer sang vor jahren dass der schnee endlich wieder vom himmel fallen sollte aber weiss nun ist es so weit froi und

mehr lesen 0 Kommentare

So

13

Sep

2009

der norden mißt 80 meter in der höhe... oder: das umrahmte geiseltal

keine sorge, hier gibt es keinen geografieunterricht, allenfalls nehme ich euch mit auf eine weitere reise um den hiesigen geiseltalsee. vor einiger zeit berichtete ich schon einmal von der südroute per fahrrad, welche uns bis an die ortsgrenze von frankleben führte. seit diesem jahr kann man nun den see endlich umrunden. ein nigelnagelneuer bitumenstrang führt den geneigten fahrer jetzt auch über die nördliche fahrradroute. dank der initiative der 71-jährigen mühlenmum war es nun endlich gestern so weit. und sie hat tapfer durchgehalten. so war der ausflug auch eine gute auflockerung, da ich ja dieses wochenende (herr d. weiss wovon ich spreche :) ) zumeist an den wichtigen hausaufgaben sitze.

mehr lesen 2 Kommentare

Di

01

Sep

2009

inlimbos wandbilder: naturkita-geiseltal

heute werde ich mal wieder ein paar wandbildchen vorstellen. dieses mal aus dem land der zwerge. die bilder entstanden auf eine anfrage der kneipp-naturkindertagesstätte mücheln/ geiseltal in st. micheln, diese waren gerade mit umfangreichen baummassnahmen beschäftigt um die kellerräume des objektes den kindern zu erschliessen mit speisesaal, saunaraum, ruheraum, umkleideräumen und einer salineecke. mehr von der über die landesgrenzen schon hinaus bekannten tagesstätte findest du hier: www.naturkita-geiseltal.de

mehr lesen 0 Kommentare

So

12

Apr

2009

...und es geschah ein österlich geschweb über jennische lande.... ein zwischenruf

"pfingsten
sind die geschenke am geringsten,
während ostern und weihnachten
etwas einbrachten."

(bertold brecht)

 

meine geschenke sind geistig-erbaulicher natur und munden gerade vorzüglich. so lauschet gern meinem zwischenruf...

... behende ergoss sich die menge, bestehend aus meinen drei begleiterinnen und jenem schreiberling,  und schwebte über felder und flure. umspült wurden raum- und zeitträchtige orte...

mehr lesen 0 Kommentare

So

15

Mär

2009

ersatzweise: das minialbum meiner mittelalterlichen geburtsstadt querfurt und ein berühmter bruno

unverhofft kommt oft, und so werden wir erst nachher zur leipziger buchmesse fahren. es hätte sich gestern schlicht nicht mehr gelohnt. aber so habe ich es noch vor mir. froi! dennoch durfte ich gestern mit freude "befreundete" kinderwagen schieben und mit meinen zwei lieben und langjährigen "freundinschwestern" mone und görke durch meine schöne, alte geburtsstadt querfurt flannieren. (bilderklick = groß)

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

28

Feb

2009

ganz schön herb, würde man daraus einen tee kochen....

dafür sind herbarieninhalte ja auch nicht gedacht, obwohl sie nach einer frischen kräutermischung duften. soeben fand ich mein kleines herbarium aus der 2. klasse wieder. damals, es war 1974, hatten wir in der schule die aufgabe erhalten, heimische pflanzen zu sammeln und zu beschriften. wer hat das nicht gemacht.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

05

Jan

2009

denkwürdigkeiten mit mengenrabatt ...

1.
"Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen."
Henry Ford

2.

"Wenn zwei Leute sehr schnell einer Meinung sind, hat wahrscheinlich nur einer über die Sache nachgedacht."
Lyndon B. Johnson (1908 - 1973), 36. Präsident der USA

mehr lesen 0 Kommentare

So

16

Nov

2008

luna mars odin thor freya sabbat solis - der germanisch-römische-hebräische salat der woche

nanu? gibt es ein rezept für diesen ominösen salat? mitnichten müssen wir nun diesen salat anrichten, denn wir sitzen schon jahrelang mitten drin: im salat der woche. natürlich ist die sprachliche herkunft unserer wochentage gemeint. und diese ist wahrlich vielseitig. lest selbst....

montag
man hört die bedeutung noch heraus. es ist die übersetzung des lateinischen dies lunae: mond-tag, der "tag der göttin luna". aus diesem mond-tag wurde mit der zeit montag.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

29

Sep

2008

wenn sich der sinn einer rede im laufe der zeit wendet, wird sie zur redewendung...

nun ist mir diese entwicklung fast einleuchtend, wenn ich noch heute verwandte redewendungen auf ihren ursprung hin untersuche. dies tat ich ja schon einige mal.

und so habe ich auch heutige einige mich erstaunende erkenntnisse unserer muttersprache herausgesucht. dieses mal aus dem büchlein "deutsche redensarten" aus dem jahre 1921, welches ich beim besuch des bücherdorfes mühlbeck letztens glückreich erstand...

mehr lesen 0 Kommentare

So

10

Aug

2008

das wandern ist des müllers lust ... es darf auch etwas mehr sein..., oder: geiseltal-see die südroute

zum beispiel ist das "drahteseln" auch nicht übel. der wirkungskreis vergrössert sich immens. und so schaffte ich heute endlich, was ich mir schon lange vorgenommen hatte: die flutungsstelle des immer grösser und auch schöner werdenden geiseltalsees zu besuchen, respective zu beradeln. und damit ihr wisst, wovon ich spreche , gibts erst einmal eine tourenkarte, oben habe ich schnell noch ein "blitzpanorama" erstellt, hierbei gings nicht um ästhetik, eher um: "ich zeig euch was"

 

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

31

Mai

2008

mein spaziergang mit belmondo, oder: die dokumentation eines traumes ....

es war schon dämmrig und das volksfest schien in gemütlichem ausklang mit sich selbst zu sein, hier und da hatten noch ein paar händler ihre stände hartnäckig gegen den vorwurf des "sich nicht lohnens, hier überhaupt einen stand aufzubauen" verteidigt. es sollte ihnen jedoch immer schwerer fallen.

so nach und nach leerte sich der platz, oder der innenhof dieser domäne, ein ehemaliges kloster? ja was war es denn eigentlich. ich schaute mich um. hier waren die häuser rings um das mit alten "katzenköpfen" bepflasterte gelände - ich lächelte jedesmal, wenn ich jemanden so über diese kleinen, rundgelutschten pflastersteinchen reden hörte - angeordnet, in kleinen aufgelockerten grüppchen. ... sonderbar, irgendwie erkannte ich gebäude aus meiner kindesheimat obhausen. uphusa, mein altes kleines dörfchen inmitten der schwarzen erde anhalts. es hatte viele schöne, weil alte gebäude. diese konnten geschichten erzählen.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

26

Mai

2008

der garten ist schuld und das ist gut so.... zeit für ein fundstück

da ich heute lieben besuch aus der realen welt hatte und gleich die arbeit wieder ruft, lege ich nur ein kleines fundstück auf den gelagetisch. viel spass und....

 

manche ideen sind doch immer wieder ein paar gedanken wert....

einen schönen tag euch,.....bis denne, jenne...

 

japanese graffity

mehr lesen 0 Kommentare

Di

22

Jan

2008

frühling wirds und schon zieht möbelamor seine kreise

da ich gestern in halle bummelnd weilte, habe ich gleich ein von mir schleichwerbungsstrategisch nicht zu nennendes gebäude für tausenderlei dinge besucht. (na gut, der name endet mit ...enos) dort stiess ich in der obersten etage auf möbel, welche aus recyclingholz hergestellt werden, und wow, es war...

mehr lesen 0 Kommentare